Einen hohen Grad an Kundenloyalität erreicht man mittel- und langfristig. Wer also nur am schnellen Verkauf mit billigen Preisen und Druck interessiert ist, wird entsprechende Kunden finden: Die Schnäppchenjäger. Wer ein gesundes Kundenportfolio will, muss sich mit der Kundenloyalität beschäftigen.

 

Und unter uns… Die Zusammenarbeit mit loyalen Kunden macht einfach viel mehr Freude. Sie geben echtes Feedback zu Ihrer Leistung. Meistens positiv, was einem einfach auch gut tut. Loyale Kunden äussern aber auch Bedenken und gerade diese sind besonders wertvoll, in der Zusammenarbeit mit genau diesem Kunden aber auch für die Optimierung Ihres Angebots.

Viele unserer täglichen Entscheidungen treffen wir unbewusst mit emotionalem Hintergrund. So auch unsere Kaufentscheide. Für einen nachhaltigen Erfolg muss ein Unternehmen deshalb emotionale sowie funktionale Loyalität ansprechen.

Heute steht nicht mehr alleine die Leistung eines Unternehmens im Fokus. Vielmehr nehmen wir die Firma mit ihrem Angebot als Marke wahr. Das spielt kleinen und mittleren Unternehmen in die Hände! Eine Marke vermittelt Werte. Gründen diese auf einer oder wenigen Personen, sind sie einfach glaubwürdiger als jene eines Grosskonzerns.

Auf einige Aspekte gehe ich in diesem Blogartikel ein. Natürlich gibt es aber noch viel mehr! Themen wie Struktur, Design und Kaufaufforderungen habe ich bewusst weggelassen. Dazu gibt es online bereits unzählige Artikel und Checklisten.

Holen Sie den Besucher ab

Die Startseite ist oft der Beginn eines Homepagebesuchs. Machen Sie diesen Moment zum Abflug einer Reise, einem Streifzug durch Ihre Homepage. Selbstdarstellungs- und Begrüssungstexte gehören nicht auf diese Seite. Der Besucher will so schnell wie möglich zu den gewünschten Informationen kommen. Bieten Sie ihm deshalb:

  • einen klaren Überblick mit kurzen, prägnanten Texten zu Ihrem Angebot.
  • die Informationen, die er wirklich sucht!

Beispiel: Sie produzieren ein bestimmtes Elektrogerät. Die Motivation des Besuchers kann verschieden sein. Er will sich nur informieren, er kennt Ihr Angebot und will vertieftes Wissen über Produkt „Typ X“ oder er will jetzt kaufen. Mit drei entsprechenden, verlinkten Buttons führen Sie ihn direkt an die richtige Stelle der Homepage. So muss er sich nicht durch Text lesen und scrollen, den er für unwichtig hält.

  • Informationen wo und wie schnell Ihre Produkte/Dienstleistungen erhältlich sind.

Flexibilität in der Angebotsgestaltung & persönliche Ansprache

Besucher prüfen auf Ihrer Homepage, ob das Angebot exakt ihre Bedürfnisse deckt. Passt es nicht, sind sie weg. Daraus schliessen viele, inhaltlich generell gehaltene Informationen seien von Vorteil. Das gleicht aber der Zielgruppenformulierung „Alle“. Bleibt man zu allgemein, egal ob in der Ansprache oder im Inhalt, erreicht man am Ende fast niemanden.

  • Sprechen Sie Besucher persönlich an. Auf einer Homepage ohne Login Bereich ist das natürlich nicht mit dem Namen möglich. Vermitteln Sie dem Besucher mit entsprechender Wortwahl, dass Sie genau ihn meinen. Das fängt an mit der direkten Ansprache mit „Sie“ oder „Du“ anstatt „Liebe Kunden“.
  • Gestalten Sie Ihr Angebot individualisiert. Bieten Sie zum Beispiel zum Produkt optionale Dienstleistungen an. Oder bilden Sie aus Ihren Dienstleistungen Packages.
  • Der Kunde von heute will wissen, was ihn erwartet. Er will keine Überraschungen im negativen Sinne. Deshalb ist es wichtig, ihm vor dem Kauf das Endergebnis aufzuzeigen. Legen Sie weniger Wert auf die Reise, umschreiben Sie das Reiseziel! Was hat er für einen Gewinn? Was vereinfachen Sie in seinem Leben? Und wie fühlt er sich, wenn er Ihr Angebot kauft?
  • Denken Sie für Ihren Kunden vor und in Lösungen. Auch wenn er dann vielleicht nicht das gesamte Package kauft, er fühlt sich gut beraten und aufgehoben.
  • Empfehlungen von glücklichen Kunden, Zeitungsartikel und Testberichte bestätigen Ihr Angebot.

Vielleicht sagen Sie nun: das tun wir doch schon heute! Steht das so auf Ihrer Homepage? Wenn ja: wunderbar! Wenn nein: Ihre Homepage ist ihre digitale Visitenkarte und ein Verkäufer. Zeigen Sie, was Sie können, sonst werden es viele Homepagebesucher nie erfahren.

Wer sind Sie? Persönlichkeit ist gefragt

Menschen werden von Menschen angesprochen. In Bildern und in Worten. Zeigen Sie sich deshalb mit Foto auf Ihrer Homepage. Vielleicht sogar auf der Startseite? Immer wieder sehe ich Webseiten ohne Bilder oder mit Handyfotos auf der „über uns“ Seite. Wenn man professionell wahrgenommen werden will, muss man sich entsprechend zeigen. Ihre Homepage ist für viele Besucher der erste Eindruck und ob Sie kontaktieren werden, ist davon abhängig.

Geben Sie dem Besucher die Möglichkeit, sich mit Ihnen zu identifizieren indem Sie Ihre Werte und Facetten in Worte fassen. Erzählen Sie dem Besucher, warum Sie das tun, was Sie tun. Lassen Sie ihn Ihre Leidenschaft für Ihre Arbeit spüren! So wecken Sie Emotionen und schaffen eine erste Verbindung. Der Konsument von heute will wissen, wer hinter einem Angebot steckt und wie seine Haltung ist.

Wichtig ist, ein authentisches und echtes Bild. Wenn es Diskrepanzen in der Realität gibt, zerschlägt sich jeder Funke von Kundenloyalität und Sympathie im Nu.

Was denken Sie über Ihre Homepage? Schöpfen Sie das volle Potential aus? Ich biete Ihnen für kurze Zeit einen kostenlosen Check inklusive drei Tipps für die Optimierung an.

Wie immer bin ich offen für Fragen, Anregungen und konstruktiven Meinungsaustausch. Schreiben Sie mir. Ich freue mich auf Sie!

Möchten Sie den Blogartikel auf Facebook teilen? Klicken Sie dazu einfach auf das Icon. Herzlichen Dank!