Jeder, der Briefe und Texte schreibt, weiss: Tipp- und Grammatikfehler dürfen nicht vorkommen. Und trotzdem passiert es jedem immer wieder.

Glaubwürdigkeit, Kompetenz und Vertrauen schwinden mit jedem Fauxpas. Nach aussen ist das Unternehmen betroffen. In der internen Kommunikation jeder persönlich.

 

BEKANNTE STANDARD-TIPPS:

  • Wenige nutzen die Korrekturprogramme und natürlich, diese finden nicht alle Fehler. Jedoch sind sie ein erster Schritt zu fehlerfreien Texten.
  • Drucken Sie den Text aus und lesen Sie ihn auf dem Papier. Optimalerweise laut und langsam. Am Bildschirm lesen wir schnell und die Augen sind durch die Helligkeit belastet.
  • Lassen Sie den Text von einem Mitarbeiter korrigieren. Selbstgeschriebene Fehler überliest man gerne, weil man den Inhalt kennt.
  • Für wichtigen Text, zum Beispiel für eine Unternehmensbroschüre, empfiehlt sich eine Agentur. Diese prüft Grammatik, Stil, Verständlichkeit und Formatierung. Dazu erhalten Sie wertvolle Tipps, wie Ihre Botschaft am besten beim Kunden ankommt.

 

TOP-TIPP

Lassen Sie sich Ihren Text vorlesen. Sie hören garantiert jeden Tippfehler! Fehlende Worte oder unstimmige Satzstellungen fallen auf. Wenn Sie gute Grammatikkenntnisse oder ein sehr gutes Gefühl für die Deutsche Sprache haben, bemerken Sie ebenfalls Grammatikfehler.

So geht es:

VARIANTE 1 mit PDF und Microsoft Edge:

  • Schreiben Sie Ihren Text in Word und speichern Sie ihn als PDF.
  • Klicken Sie die Datei rechts an und öffnen Sie sie mit Microsoft Edge.
  • Im geöffneten Dokument klicken Sie wiederum auf die rechte Maustaste. Unter anderem erscheint die Funktion „laut vorlesen“.
  • Die Stimme und das Lesetempo kann dann noch angepasst werden. Spielen Sie mit diesen Einstellungen, bis sie optimal für Sie sind.

VARIANTE 2 mit Windows 10:

  • Schreiben Sie Ihren Text in Word oder in Outlook.
  • Aktivieren Sie die Sprachausgabe mit der Tastenkombination Windowstaste, Ctrl und Enter.
  • Danach drücken Sie die Feststelltaste und H. Falls die Scanfunktion nicht eingeschaltet ist, betätigen Sie dieselbe Tastenkombination nochmals. So wird der Text von Anfang bis Ende gelesen.
  • Damit Sie nur den Text hören, drücken Sie die Feststelltaste und A, bis Sie den Ausführlichkeitsgrad 0 erreicht haben.
  • Das Lesetempo und die Stimme kann zudem angepasst werden. Optimal ist ein Lesetempo etwas langsamer als vorgegeben.

Probieren Sie es aus. Diese Funktion hilft mir sehr.

Haben Sie Fragen? Oder Anregungen? Kontaktieren Sie mich unverbindlich. Ich freue mich auf Sie!

Möchten Sie den Blogartikel auf Facebook teilen? Klicken Sie dazu einfach auf das Icon. Herzlichen Dank!